CREABETON BAUSTOFF AG, über 6'300 Artikel aus Beton. 3'500 Artikel direkt ab Lager, 1'900 Artikel kurzfristig lieferbar.

Terrasuisse ist umweltschonend

Betonprodukte
sind ökologisch

Das Label für das Beste aus Ihrer Region

Kies, Sand, Felsgestein und Mergel: Beton besteht aus dem Besten, was die Region zu bieten hat. Die Entscheidung für den Naturbaustoff Beton liegt deshalb auf der Hand. Das Label TERRASUISSE hilft Ihnen bei der Wahl. Es kennzeichnet Schweizer Betonprodukte aus regionalen Bodenschätzen. Es garantiert schonenden Abbau, ressourcensparende Produktion, kurze Transportwege und nachhaltiges Recycling. Machen Sie sich auf dieser Seite ein Bild von den unbestrittenen Qualitäten der umweltschonenden TERRASUISSE-Produkte.

Terrasuisse

Die Bedeutung des Labels Terrauisse

Die Bedeutung des Labels

Aus der Schweiz, für die Schweiz: Für TERRASUISSE-Produkte werden praktisch ausschliesslich Materialien aus der Schweiz verarbeitet. Sie entsprechen den neuen Swissness-Bestimmungen gemäss Swissness-Gesetz* und übertreffen diese sogar. Der durchschnittliche Wert- sowie Mengenanteil der Schweizer Rohstoffe über das gesamte TERRASUISSE-Sortiment beträgt mehr als 95 Prozent. Materialien mit anderer Herkunft werden nur verwendet, wenn sie in der Schweiz nicht vorkommen. Mit TERRASUISSE sorgen wir für mehr Nachhaltigkeit und bessere Ökobilanzen. Deshalb wird die Vergabe des Labels streng kontrolliert.

Kies – das «Gold» der Schweiz

Kies ist das «graue Gold» der Schweiz. Es ist der wichtigste Rohstoff unseres Landes und der einzige, der in grossen Mengen zur Verfügung steht. Mit seinem schier unerschöpflichen Vorkommen gilt das Mittelland als Kieskammer der Schweiz. Der gewonnene Kies wird zusammen mit Sand, Zement und Wasser hauptsächlich für die Betonproduktion verwendet. Dank seinen vielen guten Eigenschaften und seiner Vielseitigkeit ist Beton weltweit der wichtigste Baustoff. Ein Baustoff auch, der sich mit seiner fast unendlichen Wiederverwertbarkeit exzellent in den ökologischen Kreislauf integriert.

Kiesregionen in der Schweiz: Die während der letzten Eiszeit entstandenen Kies- und Sandvorkommen haben sich – transportiert von Wind und Wasser – hauptsächlich im Mittelland sowie in fast allen Regionen der Schweiz abgelagert.

Kiesregionen in der Schweiz:
Terrasuisse ist umweltschonend

Geschaffen in Tausenden von Jahren

In der letzten Eiszeit wars, als Flüsse im Mittelland 20 bis 30 Meter hohe Kiesschichten ablagerten. Zwischen 10 000 und 100 000 Jahren sind seitdem vergangen. Was von der Natur in Jahrtausenden erschaffen wurde, ist heute die Grundlage für TERRASUISSE: Sand und Kies. In unseren Produkten steckt das Beste aus unserer Region. Und mehr Erdgeschichte als Sie denken.

Ein Label schafft Klarheit

Die Nachfrage nach ökologischen Produkten steigt. Das Label TERRASUISSE kennzeichnet deshalb Betonprodukte, die praktisch ausschliesslich aus natürlichen Rohstoffen der Region hergestellt und daher ökologisch besonders wertvoll sind. Es garantiert einen schonenden Abbau, eine ressourcensparende Produktion, kurze Transportwege und nachhaltiges Recycling. Damit ist das Label eine echte Entscheidungshilfe für Konsumentinnen und Konsumenten.

Das Label TERRASUISSE

Ökologisch

Auch Zement ist ein natürliches Produkt

Beton erlangt seine Festigkeit durch Zugabe von Wasser und dem Zwischenprodukt Zement, das Kies und Sand dauerhaft miteinander verbindet. In TERRASUISSE-Produkten kommt, soweit im Inland verfügbar, Schweizer Zement zum Einsatz. Der ist punkto Nachhaltigkeit weltweit führend. Neue, ressourcenschonende Zementarten, der Einsatz alternativer Brennstoffe und die stetige Erhöhung des Recycling-Anteils bei den Brennstoffen verbessern die Ökobilanz laufend. Dank der ausschliesslich einheimischen Produktion sind die Transportwege bei der Zementherstellung äusserst kurz. Sie werden wenn immer möglich auf der Schiene zurückgelegt.

Quelle: http://www.cemsuisse.ch/cemsuisse/produktion/co2_branchenvereinbarung/index.html?lang=de

Senkung der fossilen CO2-Emissionen in der Schweizer Zementherstellung

Beton ist ein Naturbaustoff

Beton besteht zu 82 Prozent aus Sand und Kies. Für TERRASUISSE-Produkte baut CREABETON diese beiden Rohstoffe grösstenteils in der unmittelbaren Region ab. Weitere Komponenten sind Wasser und Zement. Alle diese natürlichen Materialien sind in der Schweiz in grossen Mengen verfügbar und müssen nicht aus weit entfernten Ländern importiert werden. Dazu kommen je nach Bedarf Zusatzstoffe.

Anteil der in Standardbeton verwendeten Rohstoffe

Beton ist rezyklierbar

Ein grosser Vorteil von Beton: Er kann am Ende seiner langen Lebensdauer rezykliert und als Gesteinskörnung immer wieder verwendet werden. Das ersetzt natürliche Rohstoffe und schont Ressourcen. Zudem wird so weniger Deponieraum für die Entsorgung von Bauabfällen benötigt. TERRASUISSE Produkte leisten deshalb auch einen Beitrag zu einem nachhaltigen Recycling.

Der ökologische Kreislauf des Baustoffs Beton
Gesamter Primärenergiebedarf verschiedener Beläge

Betonbeläge sind ökologischer

Gemäss einer in Deutschland durchgeführten Studie sind Beläge aus Beton im Vergleich zu Naturstein, Klinkerpflastersteinen oder Asphalt deutlich umweltfreundlicher. Und zwar unabhängig davon, ob man den Primärenergiebedarf oder das Treibhauspotenzial untersucht. Betrachtet wird jeweils die gesamte Lebensdauer eines Produktes, vom Abbau der Rohstoffe über die Herstellung, den Transport und den Einbau bis zum Recycling.

Quelle: Verkehrsflächenbefestigungen – Vergleichende Ökobilanz von Oberbaukonstruktionen, Autorin:Siegrun Kittelberger, PE International AG, im Auftrag von Betonverband, Bonn, August 2011, Beispielkonstruktion «Oberbau Gehweg». +40 % Inland, 30 % europäisches Ausland, 30 % China

Regional

Das TERRASUISSE-Label zeichnet echte Schweizer Produkte aus

TERRASUISSE-Produkte werden in ihrer gesamten Wertschöpfungskette praktisch ausschliesslich im Inland hergestellt. Auch die verwendeten Rohstoffe stammen fast zu 100 Prozent aus der Schweiz, ja sogar aus der unmittelbaren Region des Produktionsortes.

Wertschöpfung der TERRASUISSE-Produkte in der Schweiz

Wertschöpfung der TERRASUISSE-Produkte in der Schweiz

CREABETON liefert ganz aus Ihrer Nähe

TERRASUISSE-Betonprodukte werden in den regionalen Herstellerwerken gefertigt. Rohstoffgewinnung, Produktion und Lagerung erfolgen direkt vor Ort. Das garantiert kurze Transportwege, die bei durchschnittlich 55 Kilometern* liegen. Eine ausgeklügelte Logistik sorgt für einen effizienten und umweltgerechten Lieferservice.

* Durchschnittliche für die Auslieferungen ab den Herstellwerken zurückgelegte Kilometer.

Kurze Transportwege

82 Prozent der für TERRASUISSE-Produkte eingesetzten Rohmaterialien Sand und Kies müssen vom Abbau bis zur Produktion weniger als vier Kilometer weit transportiert werden.

Transportwege Terrasuisse-Produkte

*In den CREABETON Herstellwerken vom Abbau der Rohstoffe bis zur Produktion zurückgelegte Kilometer

Aus der Schweiz, für die Schweiz

Die Marke CREABETON ist mit ihren 15 Herstellwerken stark in der Schweiz verankert. Das Bekenntnis zur Schweiz wurde in den letzten Jahren mit grossen Investitionen an vielen der 15 Standorte untermauert. CREABETON setzt mit Überzeugung auf Schweizer Design und qualitativ hochstehende Produkte. Und setzt so ein starkes Zeichen für die Erhaltung von über 1000 Arbeitsplätzen in der Schweiz.

Transportradius für TERRASUISSE-Produkte

Beton ist ein regionales Produkt

Der Transportradius für TERRASUISSE-Produkte beträgt nur wenige Kilometer. Sie stammen aus der Region – Naturstein aus China legt hingegen eine halbe Weltreise zurück, bevor er hier auf den Markt kommt: 18000 km per Schiff, 500 km per Bahn und 60 km mit dem LKW. Auch die Transportdistanzen von Bauprodukten aus Keramik oder Holz sind beträchtlich.

Vielfältig

Beton ist individuell

Längst hat Beton das Image als grauer und grober Baustoff abgelegt. Moderner Beton erfüllt den Wunsch trendbewusster Architekten und Bauherren nach individueller und unkonventioneller Formgebung und Gestaltung. CREABETON-Produkte geniessen deshalb bei Designern, Ingenieuren und Landschaftsgärtnern einen exzellenten Ruf. Auf Wunsch fertigen die Beton-Spezialisten von CREABETON auch Produkte nach Mass und individuellen Wünschen.

Beton ist individuell
Beton ist formbar und gestaltbar

Beton ist form- und gestaltbar

Kein anderer Baustoff bietet soviel gestalterischen Freiraum: Beton kann in beliebige Formen gegossen und bei Bedarf mit Fasern verstärkt werden. Auch in Bezug auf die Formate und Grössen bleiben keine Wünsche offen. Das eröffnet eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten für Haus und Garten. Mit immer filigraneren Formen und feinkörnigen, porenarmen Oberflächen verschiebt der Werkstoff die Grenzen der Ideenumsetzung und macht scheinbar Unmögliches möglich. TERRASUISSE-Produkte sind der beste Beweis dafür.

Beton ist wasserdicht oder sickerfähig

Beton kann wasserdicht sein und kein Grundwasser eindringen lassen. Beton ist aber bei Bedarf auch sickerfähig und hält so den natürlichen Wasserkreislauf in Gang. Poröse TERRASUISSE-Sickerbeläge leiten das Niederschlagswasser in den Boden weiter. Rasengittersteine tun dasselbe durch die dafür vorgesehenen Lücken. Und ausgeklügelte Öko-Versickerungssysteme leiten das Wasser über die Fugen in den Untergrund. Das entlastet Kläranlagen und macht aufwändige Entwässerungsmassnahmen überflüssig. Sickerbeläge sind auch finanziell interessant, weil sie vielerorts von Abgaben befreien.

Der Wasserkreislauf mit Betonprodukten

Beton heisst Vielfalt

Beton ist nicht nur das ideale Baumaterial für Gebäude, Fassaden und Strassenbeläge. Beton ist auch der meisteingesetzte Baustoff für Ästhetik im Garten. Das liegt nicht nur an den bekannten Vorteilen wie Dauerhaftigkeit, Belastbarkeit oder Umweltfreundlichkeit. TERRASUISSE-Produkte stehen auch für ein einfaches und flexibles Verbauen und für ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Sei es für Pflastersteine, Bodenplatten, Öko-Beläge, Stufen, Mauern oder Böschungssysteme: Mit ihrer Vielseitigkeit, ihren verschiedenen Farben, Formen und Strukturen sind TERRASUISSE-Produkte äusserst dekorativ und ästhetisch.

Beton ist nicht gleich Beton

Egal, ob natürlich anmutende Oberflächen oder edler Look mit klarem, schnörkellosem Design: Neue Oberflächenbeschichtungen und -strukturen sorgen bei TERRASUISSE-Gartenplatten und -Pflastersteinen für lang andauernde Schönheit und machen sie zudem pflegeleicht. Beläge aus Beton können gestrahlt oder feingewaschen werden. Rau oder gerumpelt wird jedes TERRASUISSE-Produkt zu einem Unikat und lässt sich von Naturstein kaum mehr unterscheiden.

Beton-Vielfalt
Beton ist farbenfroh

Beton ist farbenfroh

TERRASUISSE-Gartenbeläge und -mauern müssen nicht in schlichtem Grau oder edlem Schwarz gehalten sein. Ein paar wenige Pigmente genügen, und schon werden Platten oder Pflastersteine bunt und lassen in Bezug auf ihre Farbigkeit und die natürliche Anmutung keine Wünsche offen. Dank einer Vielzahl an Verlegemustern lassen sich so mediterrane, farbenfrohe und abwechslungsreiche Flächen schaffen, die viel gestalterischen Freiraum bieten.

Nachhaltig

CREABETON trägt Sorge zur Natur

Die Gebiete, in denen die CREABETON-Herstellerwerke Sand und Kies für Ihre TERRASUISSE-Produkte abbauen, werden anschliessend unter fachkundiger ökologischer Begleitung rekultiviert. Sie werden mit dem Ziel der Erhaltung der Biodiversität aufgeforstet und gepflegt.
50 Prozent der Flächen stehen danach sogar unter Naturschutz: Es entstehen fast verschwundene Landschaftstypen mit Tümpeln, Büschen oder Asthaufen; also ideale Lebensräume für seltene Amphibien, Reptilien und Insekten, wie etwa den Schwalbenschwanz-Schmetterling.

50 Prozent der Flächen unter Naturschutz

CREABETON übernimmt Verantwortung

Wer natürliche Rohstoffe verarbeitet, trägt eine besondere Verantwortung. CREABETON, der Hersteller der TERRASUISSE Produkte, nimmt diese Verantwortung sehr ernst. Und zwar auf allen Ebenen, vom schonungsvollen Abbau der Rohstoffe über effiziente Produktions- und Vertriebsprozesse bis hin zum Recycling und zur Rekultivierung der Abbaugebiete.

Beton schont Ressourcen

TERRASUISSE-Produkte lassen sich fast beliebig oft wiederverwenden. Denn auch nach Ablauf seiner langen Lebensdauer bleibt Beton ein kostbares Gut – er wird zu Bruch verkleinert. 90 Prozent des gesamten Abbruchmaterials aus Beton und Mischgranulat werden schon heute im Strassen- und Erdbau wiederverwertet. Der Anteil solcher Recycling-Baustoffe am gesamten Gesteinskörnungsbedarf in der Schweiz beträgt bereits 13 Prozent.

Recycling-Anteile des jährlichen Abbruchmaterials

Beton ist langlebig

Die Gebiete, in denen die CREABETON-Herstellerwerke Sand und Kies für Ihre TERRASUISSE-Produkte abbauen, werden anschliessend unter fachkundiger ökologischer Begleitung rekultiviert. Sie werden mit dem Ziel der Erhaltung der Biodiversität aufgeforstet und gepflegt. 50 Prozent der Flächen stehen danach sogar unter Naturschutz: Es entstehen fast verschwundene Landschaftstypen mit Tümpeln, Büschen oder Asthaufen; also ideale Lebensräume für seltene Amphibien, Reptilien und Insekten, wie etwa den Schwalbenschwanz-Schmetterling.

Dauerhaftigkeit der Pantheon-Kuppel