CREABETON BAUSTOFF AG, über 6'300 Artikel aus Beton. 3'500 Artikel direkt ab Lager, 1'900 Artikel kurzfristig lieferbar.

Photovoltaikanlagen in Rickenbach und Mauren

Die Dächer der Produktionshallen der MÜLLER-STEINAG Gruppe in Rickenbach LU und Mauren TG stehen unter Strom.
Die Dächer der Produktionshallen der MÜLLER-STEINAG Gruppe in Rickenbach LU und Mauren TG stehen unter Strom. Die dort installierten Photovoltaikanlagen erzeugen soviel Sonnenenergie, um rund 150 Einfamilienhäuser pro Jahr mit Strom zu versorgen.
Photovoltaikanlagen in Rickenbach und Mauren

Geld sparen – Umwelt schonen

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Elementarwerkhallen in Rickenbach LU leistet jährlich rund 720’000 kWh. Damit ist die Anlage der MÜLLER-STEINAG Gruppe eine der grössten der Zentralschweiz. Die Betonproduktion ist ein energieintensives Business wie alle Bereiche im Industriesektor, die Material herstellen und verarbeiten. Deshalb ist es der MÜLLER-STEINAG Gruppe ein grosses Anliegen, ihren CO2-Fussabdruck zu reduzieren. Umso schöner, wenn das Unternehmen dabei noch Geld sparen kann. Die Photovoltaikanlage liefert nämlich auf einer Fläche von über 5600 m² Solarstrom – und das zum Nulltarif.

«Die Montage der Paneele dauerte zwei Monate. Dabei wurde den Mitarbeitern die Dimensionen ihres neuen Kraftwerks erst so richtig bewusst.»

Montage dauerte zwei Monate

Bei der Installation der Photovoltaikanlage durch die CKW Conex AG mussten 140 Paletten mit Modulen auf dem Areal zwischengelagert werden. «Beim Transport auf das Dach entschied sich das Projektteam für einen Helikoptereinsatz, weil eine Verteilung der Paletten mit einem Kran zu aufwendig gewesen wäre. Die Montage der Paneele dauerte zwei Monate. Dabei wurde den Mitarbeitern die Dimensionen ihres neuen Kraftwerks erst so richtig bewusst», sagt Urban Müller, Verwaltungsratspräsident der MÜLLER-STEINAG GRUPPE. Die drei Zentralwechselrichter wurden im Untergeschoss des Elementwerks, wo sich auch die Trafostation befindet, eingebaut. Zwei Klimageräte gewährleisten eine ausreichende Kühlung. Selbst die Abwärme der Kühlung wird im Winter für die Betonanlage des Elementwerks wiederverwertet.

Solarpanel-Montage mit Helikopter

Nachhaltige Stromproduktion in Mauren

Neben der Anlage in Rickenbach LU setzt die MÜLLER-STEINAG Gruppe seit Dezember 2018 auch am Standort Mauren TG auf erneuerbare Energie. Dort wurde eine grossflächige Photovoltaikanlage installiert, deren Solarpanels mit einer Gesamtfläche von 585 m² jährlich geschätzte 100’000 kWh Solarstrom produzieren. Das sind rund 40 Prozent des Jahresverbrauchs an Strom am Standort Mauren.Mit diesen Investitionen in Photovoltaikanlagen beweist die MÜLLER-STEINAG Gruppe, dass es ihr mit der nachhaltigen Energienutzung ernst ist und sie mit der Gewinnung von eigenem Solarstrom einen Beitrag gegen den Klimawandel leisten will.Durch einen webbasierten Zugang kann die MÜLLER-STEINAG Gruppe jederzeit beobachten, wie das Verhältnis von selbst hergestelltem Strom, eingekaufter Energie und Überschussproduktion aussieht.

Photovoltaikanlage Rickenbach LU

  • Anzahl Module: 3430 Stk.

  • Modulfläche in m²: 5614 m²

  • Stromertrag pro Jahr: 720’000 kWh

  • Lebensdauer: ca. 25 JahrePhotovoltaikanlage

Mauren TG

  • Anzahl Module: 342 Stk.

  • Modulfläche in m²: 585 m²

  • Stromertrag pro Jahr: ca. 100’000 kWh

  • Lebensdauer: ca. 25 Jahre

SOLARSTROM-STATISTIK IN ECHTZEIT

Verfolgen Sie live, wie viel Solarstrom die Photovoltaikanlage der MÜLLER-STEINAG Gruppe in Rickenbach LU liefert.

zur Live- und Jahresstatistik