CREABETON BAUSTOFF AG, über 6'300 Artikel aus Beton. 3'500 Artikel direkt ab Lager, 1'900 Artikel kurzfristig lieferbar.

Anwenderkurs - Gewappnet für den Baustellenalltag

Ganz ohne Zeitdruck, ohne bevorstehenden Wetterwechsel und fernab von den Ansprüchen der Bauherrschaft legen w
Ganz ohne Zeitdruck, ohne bevorstehenden Wetterwechsel und fernab von den Ansprüchen der Bauherrschaft legen wir neue Massstäbe. Der Anwenderkurs besticht mit seinem optimalen Mix zwischen Theorie und Praxis.
Verlegen von Pflastersteinen am Anwenderkurs in der Maurerlehrhalle Sursee

Während den Sommermonaten ist der Leistungsdruck besonders hoch. Alle wünschen sich gepflegte Umgebungen und Gärten, welche mit Flair und Liebe zum Detail bestechen. Ist es doch gerade das Detail, welches besonders viel Zeit in Anspruch nimmt. Zeit, von der einem während den arbeitsintensiven Monaten sonst schon viel zu wenig zur Verfügung steht und die oftmals durch Unvorhergesehenes oder Planänderungen stark beansprucht wird. In einem solch hektischen Moment einen kühlen Kopf zu bewahren und mit einem ausgeklügelten Trick die Detailarbeit innert kürzester Zeit zu meistern, schont die Nerven und macht die Kundschaft besonders zufrieden. Diese Herausforderungen des Baustellenalltages sind der CREABETON BAUSTOFF AG bekannt. Aus diesem Grund findet der Anwenderkurs während den arbeitsschwächeren Monaten statt. Während draussen aufgrund von Kälte und Eis nicht oder nur eingeschränkt gearbeitet werden kann, bereitet man sich in den Maurerlehrhallen Sursee für die Saison vor.

Wenn die Theorie der Praxis entspricht

«Unsere Kundennähe sowie die Feedbacks von der Baustelle zeigen uns wo die Herausforderungen liegen und welche Produkte als besonders knifflig und anspruchsvoll erachtet werden. Gleichzeitig sehen wir, wo bei der Verarbeitung unserer Produkte noch Verbesserungenpotenzial vorhanden ist», so Franz Kaufmann, Geschäftsführer der CREABETON BAUSTOFF AG.

All diese Inputs gestalten das Programm des Anwenderkurses massgeblich mit. Bewährt hat sich ein kurzer und knackiger Theorieteil in Kombination mit der praktischen Arbeit. Martin Wüest, Leiter Kleinelemente, beschreibt den Anwenderkurs als Testumgebung. Im Theorieteil werde Wissen vermittelt, das beim praktischen Arbeiten in einer Art Testumgebung geübt und praktiziert werden könne. Fernab vom Druck, der auf der der Baustelle herrscht, können sich die Teilnehmenden Zeit lassen, nachfragen und profitieren.

Wertvoller Austausch

Während man auf der Baustelle im eingespielten Team arbeitet, wo die Rollen klar definiert sind und jeder in seinem Bereich wirkt, wird im Anwenderkurs in einem gemischten Team gebaut. Leute aus verschiedenen Bereichen mit unterschiedlichen Ausbildungen wie Landschaftsgärtner, Strassenbauer, Maurer, etc., wirken gemeinsam an einem Projekt. «Den Austausch mit den anderen Teilnehmenden erachte ich als enorm wertvoll» so André, Kursteilnehmer 2020. «Hat dich schon Mal jemand gefragt weshalb du eine Arbeit genau auf diese Art und Weise ausführst? Dann weisst du, dass die Antwort häufig Gewohnheit ist. So habe ich von anderen Teilnehmenden viele wertvolle Tipps erhalten.»

Auf die Frage, ob er als gelernter Landschaftsgärtner den Anwenderkurs empfehlen kann, antwortete André bestimmt mit Ja. Mach auch du dich fit für die nächste Saison und wappne dich mit zeitsparenden Tipps und Tricks für glänzende Resultate. Erhalte mehr Informationen zum Anwenderkurs unter creabeton-baustoff.ch/kursangebote oder sprich deinen Kundenberater auf das Kursangebot an.

Teaser Anwenderkurs Kursangebot

CREABETON Anwenderkurs

Ganz ohne Zeitdruck, ohne bevorstehenden Wetterwechsel und fernab von den Ansprüchen der Bauherrschaft legen wir neue Massstäbe. Der Anwenderkurs besticht mit seinem optimalen Mix zwischen Theorie und Praxis.

Mehr Infos zum Anwenderkurs